Im Gespräch mit Prof. Dr. Clemens Hellsberg und a.o. Prof. Dr. Klaus Laczika

„Wiener Philharmoniker trifft Brucknertage St. Florian“
Bruckner und Brahms: Schon zu Lebzeiten werden beide als Antipoden bezeichnet.
Unterschiedlicher könnte auch ihre Herkunft nicht sein: Der eine, geboren im beschaulichen Ansfelden in Oberösterreich, der andere aus dem damals schon bedeutenden Hamburg, finden jedoch beide in Wien ihre musikalische Wirkungsstätte. Clemens Hellsberg und Klaus Laczika laden ein, Bruckner und Brahms, ihr Schaffen und ihre Wirkung auf das Publikum des 19. Jahrhunderts zu erkunden.

a.o. Univ.-Prof. Dr. Klaus Laczika, Facharzt für Innere Medizin am Wiener AKH, Musiker, Musikwissenschaftler, Gründer der St. Florianer Brucknertage und Forscher im Bereich Musiktherapie präsentiert Erkenntnisse aus seiner Arbeit im Zusammenhang von Medizin und Musik.
Nach dem Besuch des Wiener Schottengymnasiums studierte Prof. Dr. Clemens Hellsberg Musikwissenschaft und Alte Geschichte an der Universität Wien, wo er 1980 promovierte. Gleichzeitig studierte er Violine an der Musikhochschule Wien. 1976 wurde er beim Orchester der Wiener Staatsoper angestellt, seit 1978 spielt er als Primgeiger im Orchester der Wiener Staatsoper. Die Philharmoniker nahmen ihn 1980 auf. Von 1997 bis 2014 war er als Nachfolger von Werner Resel deren Vorstand. 2016 ging er in Pension.
Im Gespräch mit Prof. Dr. Clemens Hellsberg und a.o. Prof. Dr. Klaus Laczika
„Wiener Philharmoniker trifft Brucknertage St. Florian“
 

Klavierduo Unity

Brianna Nicole Reiter (geb. 2004) Erster Klavierunterricht bei ihrem Vater, weiters an der LMS Ansfelden bei Anton Parzer, zurzeit lernt sie bei Dino Sequi an der LMS Wels. Brianna ist mehrfache Preisträgerin beim Landes- und Bundeswettbewerb „Prima la musica“.
Kristina Semashko (geb. 2004) erhielt ihren ersten Klavierunterricht an der LMS Ansfelden bei Beate Künzl und Maria Raberger. Sie war seither schon vielfache Preisträgerin bei „Prima la musica“ und nahm auch schon erfolgreich an internationalen Wettbewerben in St. Petersburg und München teil. Kristina studiert seit Herbst 2019 bei Till Alexander Körber an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz.
Beide Künstlerinnen wurden bereits mehrfach im Rahmen der Preisträgerkonzerte „Prima la musica“ ausgezeichnet.
Klavierduo Unity

Zählkarten bei der Veranstaltung erhältlich.