Gabriele Deutsch

 

Tickets Hier VVK € 22 / € 18   - AK € 25 / € 21

 

So oder so -Hildegard Knef

Frau Knef, wie viele Koffer haben Sie in Berlin? War Hollywood die Erfüllung Ihrer Träume? Hatten Sie ein Verhältnis mit Gregory Peck? Mit Henry Miller? Mit Boris Vian? Ihr Leben ist wie eine Achterbahn - wird Ihnen nie schwindelig? Kochen Sie gern? Leiden Sie immer noch an Lampenfieber? Sind Sie immer noch -Die Sünderin"? Glauben Sie noch daran, dass rote Rosen einfach so vom Himmel regnen? Sie haben 54 Filme gedreht, über 100 eigene Chansons herausgebracht, Auszeichnungen und Preise erhalten, Bestseller geschrieben - Sie sind pleite, ein Weltstar lebt von Armenhilfe - Hildchen, wie konnte das passieren?

Eine Liebeserklärung an eine vielseitig begabte Künstlerin, eine Entdeckungsreise für alle, die "die Knef" als Klatsch- und Schlagertante verbucht hatten, ein Abend für ihre Verehrer und eine unterhaltsame Lektion in Geschichte. Hildegard Knef war Sünderin und Sängerin, Hollywood- und Broadwaystar, liebte einen Nazi und heiratete einen Juden. Hildegard Knef - eine Ikone.

Gabriele Deutsch führt mit Interviews der Knef, ihren Liedern, Gedichten und ihren Büchern durch die Stationen aus dem Leben der Diva. Sie spielt, erzählt und singt sich durch die Höhen und Tiefen dieser außergewöhnlichen Frau. Musikalisch wird sie von David Wagner am Klavier begleitet.

"Ein Abend mit Witz, künstlerischer Selbstironie, Höhen und Tiefen eines voll ausgekosteten Lebens und allem dazwischen. Beeindruckend... spielt sie alle Stückerl" (OÖN)

"So oder so - Hildegard Knef"
von Gilla Cremer
Regie und Spiel: Gabriele Deutsch
Am Klavier: David Wagner
Kostüm: Natascha Wöss
Co-Regie: Julia Ribbeck

Eine Koproduktion von Gabriele Deutsch und Posthof

 

Pressezitate:

Berührende Hommage an „die Knef“ – Von Berlin bis an den Broadway und retour zeigt Gabriele Deutsch mit Augenzwinkern ein Leben voller Höhen und Tiefen.Kronenzeitung

Tapetenwechsel einer Sünderin. Vor die Schnodderigkeit und Bitterkeit der Knef stellt Deutsch ihre eigene Verletzbarkeit. Die Lieder interpretiert sie ausdrucksstark, fast mädchenhaft, poetisch zart. Das Publikum zeigt sich tief berührt von beiden großartigen Persönlichkeiten Deutsch und Knef. Viel Applaus.Volksblatt

Eine hinreißende Hommage an die Knef. Knefs Lebensstationen – der zweite Weltkrieg, die russische Gefangenschaft, ihre Zeit als Schauspielschülerin, deutscher und US-Star (Broadway, Hollywood) und Autorin – wurden herrlich poetisch, mit Sinn für verspielte Details, in aller Melancholie erzählt, getanzt und erspielt. Es war ein Abend mit Witz, künstlerischer Selbstironie, Höhen und Tiefen eines voll ausgekosteten Lebens und allem dazwischen. Beeindruckend dabei Deutschs Arbeit mit Stimme und Akzenten – zwischen Berlinerisch und US-Akzent spielte sie alle Stückerl.OÖN

Tickets Hier

VVK € 22 / € 18 - AK € 25 / € 21